Feininger Schülerpleinair 2020

Liebe Freunde, Stationsleiter und Stationsleiterinnen, Interessierte und Unterstützende des Feininger- Pleinair Projekts,

Werfen wir zunächst einen Blick auf das geplante Stationenkonzept für das Pleinair 2020

Motto: „Der rote Geiger- Feiningers Brücke zwischen Bild und Musik“

Ein konzeptioneller Rückgriff sollte in diesem Jahr als Ausgangspunkt für das Stationenkonzpt des Schülerpleinairs dienen: in ähnlicher Weise war das Pleinair 1998 überschrieben. Der lange Zeitraum ist eher ein Grund als ein Hindernis für das Wiederaufgreifen und Neuausloten eines synästhetischen Ansatzes, mit dem wir zudem eine nicht so vordergründige Seite des Schaffens von L. Feininger beleuchten wollen. 
Anstoß dazu gaben auch nicht zuletzt die 2018 bei der Eröffnung der Pleinairausstellung im Glockenmuseum aufgeführten, von Feininger komponierten Musikstücke.

Aber dann änderte sich alles…,

denn ein Ruck ging durch unser Land und wir befinden uns in wahrlich unbehagliche Zeiten. Die Vorkommnisse haben sich in den letzten Wochen überschlagen. Momentan rechnen wir zwar stündlich mit neuen Anweisungen und Verfahrensweisen dazu, wie man den Ausstieg aus den Einschränkungen zur Pandemieverbreitung am besten organisieren kann. Angesichts der Entwicklung, welche sich derzeit auch nicht annähernd vorhersagen lässt, schafften die Organisatorinnen des Pleinairs, Frau Yessica Zahn (LRA Weimarer Land), Frau Prof. Heidi Richter und Frau Birgit Leisner (Verein Apolda Avantgarde) am 25.03.2020 Klarheit in dieser Sache. Es wurde die endgültige Entscheidung übermittelt: Das Feininger-Schüler-Pleinair wird in diesem Jahr leider nicht stattfinden können.

Die Sicherheit aller Beteiligten hat natürlich Vorrang und so muss der Termin schweren Herzens abgesagt werden. Im Moment können wir leider nur abwarten wie sich die aktuelle Krise entwickeln wird. Wir blicken aber voller Hoffnung und Zuversicht auf das kommende Jahr und hoffen, dass dann wieder eine sichere Grundlage für das Projekt und alle Beteiligten geschaffen werden kann, ohne weder die Teilnehmer*innen, noch Stationsleiter, Organisatoren oder Gäste zu gefährden.

Allen Mitstreitern sei herzlichst für ihren erneuten Einsatz für das Pleinair- Projekt gedankt. Wir alle hoffen, dass wir 2021 wieder mit vereinten Kräften ein erfolgreiches Feininger- Schüler- Pleinair organisieren können.

Nochmals alles Gute für Sie und bleiben Sie vor allem gesund.

Yessica Zahn
Heidi Richter
Dirk Meier (Förderverein Kinder- u. Jugendgalerie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.